Berlin | Integration Of Light And Space

Berlin | 20.3. bis 30.5.2015
401contemporary, Potsdamer Strasse 81 B, Haus 1, 10785 Berlin

Integration Of Light And Space
Werke von Adolf Luther

Seit der Ausstellung „ZEROplus“ bei 401contemporary 2009 in Berlin hat sich die Galerie insbesondere mit Arbeiten der 1950er, 60er und 70er Jahre befasst und im Kontext mit jungen Künstlern des 21. Jahrhunderts präsentiert. Dieser intergenerative Dialog ist Programm. Die diesjährige Ausstellung von Adolf Luther (1912 – 1990) befasst sich nun schwerpunktmäßig mit seinem Anliegen: der Integration von Licht und Raum. Dies wird eindrucksvoll manifestiert in großen Rauminstallationen von Hohlspiegelobjekten (wie beispielsweise 1972 zu den Olympischen Spielen München). Zeitgleich zur Schau „ZERO: Die internationale Kunstbewegung der 1950er und 60er Jahre“ (vom 20.3. bis 8. 6.2015 im Martin-Gropius-Bau Berlin) erlaubt die Galerieausstellung „Integration of Light and Space“ einen vertiefenden Einblick in das Schaffen dieses ZERO-Künstlers.
„Indem Luther kraft eines energetischen Mediums einen Raum, einen Licht-Raum definiert, konstituiert er in der Kunst ein dynamisches Raumkonzept. Luthers Raum ist im Gegensatz zum starren Raum in der perspektivischen Malerei und zum starren Raum in der Environment-Kunst ein fließendes Raum-Kontinuum aus verschiedenen miteinander verzahnten Kräften: ein Kraftfeld.“ (Klaus Honnef, 1971). >>

2012, Berlin, 401contemporary, Ausstellung Adolf Lutter, Video
2011, Berlin, 401contemporary, Ausstellung Adolf Lutter,Video