Casa Magica und Hartung + Trenz c/o Blinc

Vom 27. Februar bis zum 15. März findet das „Adelaide Festival of Arts“ statt. Für den Elder Park in Adelaide kuratierten Joel Cockkrill und Craig Morrison das Festival „Blinc„, zu dem in diesem Jahr auch die deutschen Künstler_innen-Gruppen Casa Magica und Hartung und Trenz eingeladen sind.

Casa Magica zeigen „Think Tank“, eine Adaption der Intervention, die sie 2012 zu den „Lichtströmen“ in Koblenz realisierten. Tomografische Aufnahmen sind die Grundlage der Bildgebung der Architekturprojektion. Eine zweite Arbeit bezieht ihr Bildmaterial aus Wolken und Schäumen und übersetzt visuelle Strukturen in Musik und vice versa.

Hartung und Trenz zeigen Typografie als künstlerisches Ereignis in den Architekturprojektionen „Dots for Adelaide“ (2015) (Sound: Zinkl) und eine Adaption der Arbeit, die sie 2013 in Jerusalem entwicklet haben, Light (2013/2015)
(Sound: Bradford Catler).

Foto: 2012, Koblenz, Lichtströme, Casa Magica | Foto Jennifer Braun