Gespräche zur Lichtkultur No. 2

Am 12. Mai 2015 finden im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna die zweiten Gespräche zur Lichtkultur statt. Diesmal geht es um das Thema »Kreativität und Innovation – Wechselwirkung von Lichtkunst und Lichttechnik«. Zu den Mitträgern der Veranstaltungsreihe gehört auch die Lichttechnische Gesellschaft des Ruhrgebiets.

Bei der Lichtkunst ist das Licht nicht nur Mittler, sondern gleichzeitig auch »Material« und Substanz des kreativen Werkes. Sofern licht- und elektrotechnisch zur Ausführung gebracht, folgt das Spektrum der Lichtkunst immer wieder der technologischen Möglichkeit und dem Fortschritt der Lichttechnik. Es stellt sich zum einen die Frage, inwieweit die Kunst dem industriellen Diktat folgt und zum anderen, wie technologische Innovationen den kreativen Prozeß anspornen.

Es diskutieren:
Martin Hesselmeier & Andreas Muxel, Gewinner des International Light Art Award 2015 Antonius Quodt, Geschäftsführung LightLife Gesellschaft für audiovisuelle Erlebnisse, Köln Horst Rudolph, Leiter Forschung & Entwicklung, Innovations- und Technologiezentrum, Arnsberg

Weitere Infos: http://www.GZL.Lichtforum-NRW.de