klingt gut!

klingt gut! 4.-6. Juni, Finkenau

Die HAW Hamburg und das Tonlabor laden vom 4. bis 6. Juni 2015 zum klingt gut! Symposium für Tongestaltung auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg.

Mehr als 40 internationale Künstler und Wissenschaftler präsentieren an drei Tagen Arbeiten zwischen Sounddesign, Klangkunst und elektroakustischer Musik im Zusammenhang mit visueller Gestaltung in Vorträgen, Workshops und Podiumsgesprächen sowie in Installationen und Performances.

Zu den geladenen Rednern des Symposiums zählen Karl BARTOS, Pionier der elektronischen Popmusik, und Michel CHION, Vertreter der Musique Concrète und einflussreichster Theoretiker des Film-Sounddesigns.

Praxis-Workshops werden u.A. zu Modular-Synthesizern, Synthesizer-Selbstbau, historischen Mikrofonen, 3D-Audio, Upmixing, Foley-Sounddesign, Fieldrecording und Filmtonästhetik angeboten*.

Beim klingt gut! Symposium wird RAUMLICHTKUNST (ca.1926/2012), ein spektakuläres Werk von Oskar Fischinger in einer Rekonstruktion des Center for Visual Music Los Angeles, nach Ausstellungen u.A. in der Tate Modern Gallery und im Whitney Museum erstmals in Deutschland gezeigt.

Teilnehmer des klingt gut! Symposiums erhalten zudem ermäßigten Eintritt zu den Konzerten des blurred edges Festivals für Aktuelle Musik Hamburg.

Bis zum 17. Mai gilt noch der vergünstigte Frühbucher-Tarif:
70 Euro (normal)
50 Euro (Mitglied AES, VDT, bvft)
30 Euro (ermäßigt / Student)
Eintritt frei (studentisches Mitglied AES**, VDT, bvft)
Anmeldung

Nach Ablauf der Frist und bei der Anmeldung vor Ort gelten die Tarife
100 / 70 / 50 / 20 Euro.

Mehr Informationen:
www.klangsymposium.de
www.facebook.com/klingtGutHamburg
www.centerforvisualmusic.org/Raumlichtkunst.html
www.blurrededges.de

*die Workshops haben eine begrenzte Zahl von Plätzen; Anmeldung zu den Workshops nur für registrierte Teilnehmer des Symposiums. Alle Workshops sind kostenfrei mit Ausnahme des Workshops Synthesizer-Bau (hier wird mit der Workshopgebühr ein Synthesizer-Bausatz erworben).
**werdet Mitglied in der AES Hamburg Student Section! www.aes.org