Moholy-Nagy-Ausstellung verlängert

Die unter dem Titel „Sensing the Future: László Moholy-Nagy, die Medien und die Künste“ seit vergangenen Oktober im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin gezeigte Ausstellung wurde bis zum 5. Februar 2015 verlängert.

Als Pionier einer multimedialen und konzeptionellen Kunst war der Konstruktivist und Bauhaus-Lehrer Moholy-Nagy einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er gilt als einer der Väter der Lichtkunst. Neben seinen Arbeiten aus den 1920er bis 1940er Jahren sind  Werke von Gegenwartskünstlern wie Olafur Eliasson oder Eduardo Kac zu sehen, die Moholy-Nagys Ideen aufgreifen und so seine anhaltende Aktualität unterstreichen. Moholy-Nagy setzte sich praktisch und theoretisch mit den Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Medien und Sinnen auseinander und experimentierte intensiv mit Film und Fotografie.

http://www.bauhaus.de/de/ausstellungen/sonderausstellungen/339_sensing_the_future/?returnUrl=/de/ausstellungen/sonderausstellungen/